Facebook Piekary.pl
RathausSport und Tourismus

Sport und Tourismus

I. Wanderwege

Wanderweg der Hussaria (schwere altpolnische Kavallerie) (rot) führt von Będzin nach Krzanowice in der Nähe von Racibórz – die Durchmarschtrasse des Königs Johannes III Sobieski nach Wien im Jahr 1983 entlang.
In der Nähe von Piekary Slaskie führt die Route durch: Dąbrówka Wielka – Brzeziny – Bytom – Szarlej – Piekary Śl. – Kozłowa Góra – Orzech.

Wanderweg der Schlesischen Aufständischen (blau) führt durch die Plätze, die mit den Aufstandskämpfen (1919-1921) verbunden sind.
In der Nähe von Piekary führt die Route durch: Bytom – Kapelle „Mario Wspomóż” – Szarlej – Erdhügel der Befreiung – Radzionków.

Wanderweg der Oberschlesischen Bergbaugeschichte (gelb) verbindet die Plätze, die mit der Bergbautradition im Oberschlesien verbunden sind. In der Nähe von Piekary führt die Route durch: Siemianowice – Przełajka – Dąbrówka Wielka – Kamień – Siedlung Powstańców – Bobrowniki.

Wanderweg des Jahrtausends des Polnischen Staates führt aus Bytom nach Zawiercie. In der Nähe von Piekary führt die Route durch: Radzionków (Księża Góra) – Erdhügel der Befreiung – Kozłowa Góra – Wald „Dioblina” – Świerklaniec.

II. Fahrradrouten

Erdhügel der Befreiung – Jana Pawła II-Str. – Bytomska-Str.- Kozłowa Góra (ca. 4,5 km)

MOSiR (Siedlung Wieczorka) – Wald „Dioblina” – dort in Richtung See in Świerklaniec (ca. 2,5 km)

Route im Projekt : Brzeziny Śląskie (Siedlung Antoniowiec) – Dąbrówka Wielka – Przełajka – Brynica – Dąbrówka Wlk. – Siedlung Powstańców – Namiarki – Siedlung Wieczorka (MOSiR). (ca. 15 km)

III. Route des heiligen Jacobs

Die Stadt Piekary Slaskie liegt auf der schlesisch-mährischen Projektroute des heiligen Jacob. Die Route bildet ein Teil des internationalen Systems von Routen, die nach Santiago de Compostella führen.

Tourist-Information
Sportzentrum / MOSiR